Florian Langenbeck Versteigerung vom 22. bis 24. März 2018

So können Sie bieten

Live und vor Ort

Natürlich können Sie live dabei sein und mitbieten. Um das zu tun, brauchen Sie eine Bieternummer, für die sie sich vor Ort registrieren lassen können. Es hilft uns und Ihnen, wenn Sie sich bereits vorher online registrieren, dann ist der Formalkram bereits erledigt und wir können Ihnen dann gleich die Bieternummer aushändigen.

Bei der Vorbesichtigung

Sie können während der Vorbesichtigung verbindliche Kaufangebote abgeben. Da in dieser Zeit immer jemand vor Ort ist, sprechen Sie einfach eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter an, die nehmen dann die Angebote entgegen.

Online und offline Kaufangebote abgeben

Wenn Sie sich auf unserer Versteigerungsseite registrieren, können Sie ab dem 6. März verbindliche Kaufangebote abgeben. Mit dem jeweils höchsten abgegebenen Kaufangebot startet der Artikel dann in die Versteigerung. Kaufangebote können online wie offline bis jeweils 24 Uhr am Vortag abgegeben werden. Kaufangebote für den Donnerstag also bis Mittwoch 24 Uhr, für den Freitag bis Donnerstag 24 Uhr und für den Samstag bis Freitag 24 Uhr. Online werden wie die Möglichkeit technisch begrenzen, offline, also mit Papier und Unterschrift, werden wir es wie das Finanzamt halten.

Telefonisch bieten

Sie können am Donnerstag und Freitag gerne auch während der Auktion telefonisch mitbieten. Dazu müssen Sie sich vorab auf unserer Versteigerungsseite registrieren. Bis 21. März 12 Uhr mittags können Sie dann auf der jeweiligen Angebotsseite sich für das telefonische Bietverfahren anmelden. Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter von uns wird Sie dann während der Auktion anrufen und Ihre Gebote weitergeben.

Versteigerung von mehr als 1500 Originalen in Freiburg

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger