Florian Langenbeck Versteigerung am 22. und 23. März 2019

Bezahlen, Mitnehmen und Abholen der Ware

So bezahlen Sie

Sie bezahlen in aller Regel nach den Versteigerungsblöcken bar oder mit EC-/Kreditkarte. Sollte der zu bezahlende Betrag größer als das Limit Ihrer Karte sein, werden wir sicher zusammen eine Lösung finden, wie Sie trotzdem Ihr frisch erstandenes Stück mitnehmen können. Nicht anwesende Bieter, die den Zuschlag erhalten, bekommen von uns eine Rechnung übersandt.

So holen Sie die Ware ab

Nach den einzelnen Versteigerungsblöcken können kleinere Objekte je nach den aktuellen Umständen direkt bezahlt und abgeholt werden. Abends werden wir bis jeweils 21 Uhr einen Bezahl- und Abholservice einrichten.

Wir werden unser bestes tun, dass möglichst viele erfolgreiche Bieter noch am gleichen Tag ihr ersteigertes Gut einpacken und mitnehmen können. Es gibt aber keine Garantie, dass das auch für alle klappt. Wir bitten Sie jetzt auch schon um Verständnis, dass es dabei zu Wartezeiten kommen wird.

Wir werden alles dafür tun, Ihnen die Zeit so angenehm wie möglich zu machen. Es wird auch nach der Versteigerung für Essen und Trinken gesorgt sein und wir werden auch musikalisch für eine angenehme "Chill-Out-Atmo" sorgen.

So lassen Sie die Ware liefern

Wir, bzw. unser Spediteur, machen Ihnen gerne ein Angebot für den Transport der ersteigerten Waren, gerne auch vor der Versteigerung.

Die Ware muss am 18. April 2019 abgeholt und abtransportiert sein!

Wir bitte alle Käufer die Waren bis vor Ostern, also dem 18. April, bei uns abzuholen oder abholen zu lassen. Am Dienstag nach Ostern beginnt die heiße Phase unseres Umzuges und alles was nicht nach Lehen umziehen soll, steht dann nur noch im Weg herum.

Versteigerung von historischen Originalen in Freiburg

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger